Zwischenfruchtmischungen

Welche Zwischenfruchtmischung ist die Richtige?

Folgende Kriterien sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Zwischenfruchtmischungen beachten:

  • Beerntung im Frühjahr ja oder nein (winterharte Mischung)
  • Greeningfähige Mischung ja oder nein
  • Berücksichtigung der Nachfrucht



Zwischenfruchtmischung

topsoil biomasse EU

  • Kleegrasmischung mit hohem Grasanteil
  • Leguminosen-Samenanteil < 30 % ermöglicht organische Herbstdüngung in Höhe von 30 kg/ha Ammonium bzw. 60 kg/ha Gesamt-N in Niedersachen

Mischung:

Welsches Weidelgras

Inkarnatklee

Leindotter

AussaatstärkeSaatzeit
25-35 kg/hSeptember

Zweitfruchtmischungen

topsoil kleegras EU

  • Barmultra II: erstschnittbetonte Weidelgrassorte (A1 WZ-Empfehlung)
  • Leguminosen-Samenanteil < 50 % ermöglicht organische Herbstdüngung in Höhe von 30 kg/ha Ammonium bzw. 60 kg/ha Gesamt-N in allen Bundesländern außer Niedersachsen

Mischung:

Welsches Weidelgras (Barmultra II, Dolomit, Dorike)

Inkarnatklee

AussaatstärkeSaatzeit
30-40 kg/hSeptember

Das könnte Sie auch interessieren:

IQ-Plant

IQ-Plant: Die Pflanzenbau-App

Die kostenfreie App IQ-Plant versorgt Sie mit aktuellen Pflanzenbau-Empfehlungen und Warnmeldungen aus Ihrer Region für alle maßgeblichen Kulturen. Außerdem sind über 900 Ansprechpartner der örtlichen Raiffeisengenossenschaften sowie die Pflanzenbau-Vertriebsberater der AGRAVIS über die App IQ-Plant erreichbar.

Seit Anfang März 2016 bietet IQ-Plant zusätzlich eine auf den einzelnen Standort modellierte Spritzwetter-Vorhersage für die nächsten drei Tage sowie erweiterte Produktinformationen.


Die App gibt es als Download für Android und iOS.