Getreidesorten

Welche Getreidesorte ist die Richtige?

Folgende Kriterien sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Getreidesorte zur GPS-Nutzung beachten:

  • Hohe Standfestigkeit
  • Hoher Kornertrag
  • Hybridroggen für leichte-mittlere Standorte
  • Triticale für mittlere-schwere Standorte



Wintertriticale

Tender PZO - Wintertriticale

  • Ertragsstärkste Sorte im AGRAVIS GPS-Versuch 2016
  • Hohe Standfestigkeit und frühe Körnerreife
  • Breite Anbaueignung und Spätsaatverträglichkeit
  • Saatstärke: 260-300 Kö/m²

SaatzeitKö/m²
Frühe Aussaat
Mittlere Aussaat
Späte Aussaat
220-250
250-280
280-350

Winterroggen

Helltop - Winterroggen

  • Bewährter Einzelährentyp für alle Anbauregionen
  • Sehr großkörnig mit überdurchschnittlichen Rohproteingehalt
  • Besondere Eignung für GPS-Nutzung durch gute Standfestigkeit

SaatzeitKö/m²
Frühe Aussaat
Mittlere Aussaat
Späte Aussaat
190-240
240-260
260-310

Winterroggen

KWS Eterno - Winterroggen

  • Bestandesdichtetyp mit guten Qualitätseigenschaften
  • Ausgezeichnete Braunrostresistenz
  • Standfestigkeit zu Schossbeginn absichern

SaatzeitKö/m²
Frühe Aussaat
Mittlere Aussaat
Späte Aussaat
210-240
240-260
260-300

Das könnte Sie auch interessieren:

IQ-Plant

IQ-Plant: Die Pflanzenbau-App

Die kostenfreie App IQ-Plant versorgt Sie mit aktuellen Pflanzenbau-Empfehlungen und Warnmeldungen aus Ihrer Region für alle maßgeblichen Kulturen. Außerdem sind über 900 Ansprechpartner der örtlichen Raiffeisengenossenschaften sowie die Pflanzenbau-Vertriebsberater der AGRAVIS über die App IQ-Plant erreichbar.

Seit Anfang März 2016 bietet IQ-Plant zusätzlich eine auf den einzelnen Standort modellierte Spritzwetter-Vorhersage für die nächsten drei Tage sowie erweiterte Produktinformationen.


Die App gibt es als Download für Android und iOS.